Veranstaltungen in und um Hamburg

Aktuelle Infos / Veranstaltungen

Aktu­elle Infos (inkl. Veran­stal­tungs­ar­chiv): zapa­pres auf Face­book

Zapa­pres-Veran­stal­tun­gen in den Romerota­gen 2017
»Neue Heraus­for­de­run­gen dort und hier«
vom 19.03. bis 22.04.2017 in Hamburg
zum Programm Romerotage 2017 

   Diens­tag, 21. März 2017, 19 Uhr
Hondu­ras: Soziale Bewe­gun­gen ohne Wahl
mit Ariel Varela, oposi­ción indi­gnada
zur Veran­stal­tung in Face­book

   Frei­tag, 31. März 2017, 19:30 Uhr
Verlo­rene Glaub­wür­dig­keit: die Krise der Linken in Latein­ame­rika
mit Ulrich Brand, Latein­ame­ri­ka­ex­perte und Profes­sor an der Univer­si­tät Wien
zur Veran­stal­tung (exter­ner Link)

Zapa­pres orga­ni­siert ausser­dem regel­mä­ßig Veran­stal­tun­gen in Hamburg, u.a. zu:

Latein­ame­rika-Tage (jähr­lich im Novem­ber): www.lateinamerika-tage.de

B Caceres

Berta Cáce­res,
hondu­ra­ni­sche Indi­gena-, Umwelt- und Menschen­rechts­ak­ti­vis­tin

ermor­dert am 2. März 2016

 

Veranstaltungsarchiv 2012 (Auswahl)

Hondu­ras: Bauern­be­we­gung im Bajo Aguan
Repres­sion und Perspek­ti­ven des Wider­stan­des
Mit Paola Reyes, Menschen­rechts­ak­ti­vis­tin
Vortrag mit kurzen Vide­obei­trä­gen
Im Rahmen der Hamburg Romero-Tage 2012

Mo 26.03.2012, 19:30 Uhr

Im Bajo Aguan kämp­fen Bauern­or­ga­ni­sa­tio­nen um die Wieder­ge­win­nung von Palmöl-Lände­reien. Deren Besit­zer und die Regie­rung reagie­ren darauf mit einem Mix aus (para)militärischer Repres­sion und Verhand­lun­gen. Paola Reyes berich­tet über die Entste­hung der Bauern­be­we­gung, die aktu­elle Situa­tion und die ange­spannte Menschen­rechts­lage nach dem Putsch im Jahr 2009. Außer­dem werden die Veran­stal­te­rIn­nen über geplante Beob­ach­tungs­de­le­ga­tio­nen infor­mie­ren.

Ort: W3, Nernst­weg 34, 22765 Hamburg
Eintritt: 3 Euro

Veran­stal­ter: Hondu­ras-Koor­di­na­tion-Hamburg, Zapa­pres, amnesty inter­na­tio­nal – Mexiko- und Zentral­ame­rika-Kogruppe (CASA)

Die Rück­kehr der Staats­par­tei?
Präsi­dent­schafts­wahl­kampf 2012 in Mexiko
mit Albert Sterr, Buch­au­tor

Im Rahmen der Hambur­ger Romero-Tage 2012

Fr 30.03.2012, 19:30 Uhr

»Du über­legst dir, die PRI, die Partei der insti­tu­tio­na­li­sier­ten Revo­lu­tion, zu wählen? Wir führen die Bücher, die dir helfen, dich an die Ergeb­nisse der Poli­tik von fast 70 Jahren Staats­par­tei zu erin­nern«. Mit diesem Werbe­slo­gan versucht die Buch­hand­lung Ghandi die ahis­to­ri­sche Idea­li­sie­rung der PRI-Herr­schaft durch einen Teil der mexi­ka­ni­schen Bevöl­ke­rung zu durch­bre­chen. Die PRI verdankt ihren Aufwind unter ande­rem Calderóns »Krieg gegen die Drogen­kar­telle«, der bisher fast 50.000 Tote forderte. Gleich­zei­tig hat die Wirt­schafts­krise die struk­tu­relle Armut verstärkt.

Albert Sterr, Buch­au­tor u.a. von »Mexi­kos Linke – Ein Über­blick« und »FOXtrott in Mexiko« analy­sierte die Lage in Mexiko 3 Monate vor den Präsi­dent­schafts­wah­len.

Ort: Werk­statt 3, Nernst­weg 32–34, 22765 Hamburg
Eintritt: 3 Euro

Veran­stal­ter: Zapa­pres

Veranstaltungsarchiv 2011 (Auswahl)

zapa­pres e.V. hat 2011 im Hamburg Veran­stal­tun­gen im Rahmen folgen­der Themen­tage orga­ni­siert und durch­ge­führt:

Im Früh­jahr 2011 im Rahmen der Romero-Tage und im Herbst im Rahmen der Latein­ame­rika-Tage 2011.